Innenausbau

nzzk

Projektname:

Personalrestaurant NZZ

Bauaufgabe:    

Umbau

Bauherrschaft:    

Neue Zürcher Zeitung AG

Ort:    

NZZ Print, Schlieren

Zeitraum:     

April - Juli 2008

Status:     

Ausgeführt

Zusammenarbeit:

Karen Rohwedder

Bilder:

Felix Wey

Download:

projectsheet_nzzk.pdf

Personalrestaurant NZZ
Die bestehende Kantine sollte mit wenig Aufwand modernisiert werden ohne jedoch Boden und Decke zu tangieren. Der innenarchitektonische Eingriff konzentriert sich daher auf die Wände und das Mobiliar.

Eine dünne Bahn legt sich in weicher Bewegung vor die bestehende Raumgeometrie und fasst damit die verschiedenen Raumzonen. Das Band erinnert an den dynamischen Lauf des Zeitungspapiers über die Druckrollen. Die klassische Ausdrucksweise der Printmedien, schwarzweiss, überträgt sich auf Wand und Mobiliar.
Die Titelgeschichte der Erstausgabe von 1780 wird im Binärcode in das den Raum umschliessende Band gestanzt. Über hunderttausend Nullen und Einsen hinterlassen ein flaches Relief auf der Oberfläche. Je nach Standpunkt des Betrachters entsteht aus dieser Codierung ein abstraktes Bild, das als Muster, verschlüsselte Information oder als optisches Phänomen wahrgenommen werden kann. Die Hochglanz lackierte Ausführung unterstützt diesen Effekt.

Geschichte und Geschirr Raumband wie eine Druckbahn Leitartikel der Erstausgabe 1780
ZahlenWandabwickung im Grundriss
© Design by buerohaeberli.ch | Programming by meyerweb.ch