Sanierung

meie

Projektname:

ZüriWC Meierhofplatz

Bauaufgabe:

Erneuerung öffentliche WC-Anlage

Bauherrschaft:

Stadt Zürich, Amt für Hochbauten

Ort:

Zürich

Zeitraum:

Februar 2016 - Februar 2017

Status:

Ausgeführt

Bilder:

Atelier M Architekten

Download:

projectsheet_meie.pdf

ZüriWC Meierhofplatz 
Das ZüriWC Meierhofplatz liegt zentral zu den diversen Haltestellen, Einkaufs- und Dienstleistungsangeboten rund um den Platz. Die WC-Anlage wurde 1993 an die rückwärtige Gebäudefassade des 1821 erbauten und heute geschützten «Orsinihaus» angebaut. Das schwungvolle Dach wurde seinerzeit so konzipiert, dass es die Funktion einer Wartehalle für die Buslinie erfüllte. 


Trotz seiner etwas versteckten Lage wird die Toilettenanlage am Meierhofplatz rege benutzt. Allerdings entsprachen weder die Raumaufteilung noch die Einrichtungen dem heutigen ZüriWC-Standard. Die knappen Mittel und die sensible Nähe zu einem kommunalen Schutzobjekt legten eine Konzeption nahe, welche die technischen Schwachpunkte pragmatisch und kostengünstig eliminierte und mit einem kleinen Zeichen diese Erneuerung darzustellen vermag. 

Die heruntergekommenen Toilettenkabinen aus konventionell gefliesten Raumzellen wurden durch halbautomatische Chromstahlanlagen ersetzt. Dieser Eingriff ist von aussen nicht sichtbar. Wahrgenommen wird umso mehr die edle neue Front aus massiver Baubronze: Eine schön proportionierte, rechteckige Fläche mit einem Relief aus vertikalen Stäben in die die einzelnen Elemente sorgfältig eingearbeitet wurden. Sie hat das biedere Bild der gemauerten Kalksandsteinfassade bis auf die flankierende Seitenwand zurückgedrängt und stellt sich selbstbewusst dem öffentlichen Raum.

bronzefrontfassadeschnitt
© Design by buerohaeberli.ch | Programming by meyerweb.ch