Neubau

stri

Projektname:

Wohnüberbauung Stricker Areal

Bauaufgabe:

Neubau mit 50 Wohneinheiten

Bauherrschaft:

Baugenossenschaft Zurlinden

Ort:

Horgen

Zeitraum:

April - Juli 2013

Status:

Studienauftrag eingeladen

Bilder:

bildbau

Download:

projectsheet_stri.pdf

Wohnüberbauung Stricker Areal 

“Frau Elisabeth Strickler hat der Gemeinde Horgen aus ihrem Nachlass ein Grundstück mit der Zweckbindung vermacht, das Land für ältere Menschen zu nutzen. Anschliessend an dieses Grundstück hat die Gemeinde ein weiteres erworben und plant, eine generationenübergreifende Wohnanlage zu realisieren.“


Die beiden auseinanderliegenden Baufelder sind von einer dispersen und heterogenen Bebauung von Alt- und Neubauten umgeben. In diesem Kontext bilden zwei L-förmig angeordnete Gebäudepaare einen beide Baufelder verbindenden Gemeinschaftsraum, ohne jedoch den Eindruck eines grossen Neubauareals zu erzeugen.

Die kompakten Gebäudekörper, eine reine Holzkonstruktion und einfache Grundrisskonzepte gewährleisten eine nachhaltige Architektur.

Begegnungsorte wie die grosszügigen Eingangshallen, die Splitlevel-

erschliessung, gemeinschaftlich nutzbare Dachterassen und kleinere dezentrale Zimmer auf jeder Etage bilden die Basis für eine lebendige Kommunikation zwischen den Bewohnern.

EinsiedlerstrasseSituationErdgeschoss EinsiedlerstrasseLängsschnittQuersschnittAusbauvarianten

© Design by buerohaeberli.ch | Programming by meyerweb.ch